StartseiteUnternehmenKundenmagazin WIN!Im EinsatzMarkieren mit System – einheitlich in allen Industrieapplikationen

Markieren mit System – einheitlich in allen Industrieapplikationen

Ob Verpackungs-, Lebensmittel- oder Pharmaindustrie – jede Branche hat ihre eigenen Ansprüche an eine robuste industrielle Beschriftung. Diese löst Automationsspezialist I.E.M.A. zukünftig mit dem Markierungssystem von Weidmüller, welches die Software sowie passende Markierer und Drucker für jede Anwendung aus einer Hand liefert.

 

Als Spezialist für industrielle Automation ist die I.E.M.A. srl (italienische Form der GmbH) mit den Anforderungen verschiedenster Branchen vertraut. Das in der Nähe von Bologna, Italien, ansässige Unternehmen ist seit 1979 etabliert und spezialisiert auf elektrische und elektronische Systeme von automatischen Maschinen – von der Planung und Konstruktion über die Installation bis zur Inbetriebnahme.

I.E.M.A. hat im Laufe der Jahre umfangreiche Erfahrungen mit allen Arten von Applikationen gesammelt, wie zum Beispiel Produktions- und Abfüllanlagen sowie Maschinen zum Verschließen, Labeln und Verpacken.

Markieren mit System – das bedeutet Software, Drucker und Markierer aus einer Profihand

Um das breite Spektrum an Normen und Richtlinien in diesen Bereichen abzudecken, hat der Allrounder ein Beschriftungssystem gesucht, mit dem seine Mitarbeiter Markierungsaufgaben für alle Applikationen aus einer Hand abfertigen können, ohne für jede Anforderung eine neue Lösung suchen zu müssen. Es galt einen Weg zu finden, bei dem die Daten zur Kennzeichnung der Anlagen aus den Projektdaten übermittelt werden und welcher die zur Applikation passenden Markierer direkt mit einer beständigen Bedruckung versehen kann.

 

Susanne Küster, Produktmanagerin bei Weidmüller

Gemeinsam Bedarfe erkennen – individuell Lösungen ermitteln

 

Diese Anforderungen entsprechen exakt der Leitidee des Weidmüller Konzepts „Markieren mit System“. In Workshops, Demonstrationen und Tests bei I.E.M.A. vor Ort und bei Weidmüller in Italien, ermittelten die Mitarbeiter von Weidmüller, Alberto Pecchielan und Andrea Meletti, zusammen mit den Projektkoordinatoren von I.E.M.A. die speziellen Bedürfnisse.

 

„Um den Anforderungen unseres Kunden gerecht zu werden und die beste Lösung zu erzielen, haben wir eine Software-Schnittstelle für I.E.M.A. erstellt, mit der Matrixdaten in unsere Software M-Print® PRO importiert werden können“, berichtet Susanne Küster, Produktmanagerin für Identifikationssysteme bei Weidmüller.

 

Markierervielfalt ermöglicht langlebige Kennzeichnung in unterschiedlichsten Anwendungen

 

Ob zur Bezeichnung von Kabeln und Leitern, Reihenklemmen, Bedienelementen oder Anlagenteilen – das große Markiererangebot von Weidmüller bietet für jede Beschriftungsaufgabe die richtige Variante.

Auch Markierer aus Metall finden gerade in extremen Bereichen großen Zuspruch und überzeugen durch ihre Beständigkeit – auch in Umgebungen, in denen sie beispielsweise Reinigungsmitteln oder hohen Temperaturen ausgesetzt sind.

Mit dem Tintenstrahldrucker PrintJet ADVANCED gestaltet I.E.M.A. Markierungsaufgaben zukünftig ganz flexibel. Die hohe Magazinkapazität von bis zu 30 MultiCards bietet einen hohen Automatisierungsgrad, der die Effizienz erhöht und gleichzeitig Prozesse optimiert. Der gestochen scharfe Farbdruck erleichtert die Identifikation von Betriebsmitteln. Einige Normen empfehlen sogar die farbige Kennzeichnung, da diese die Wartung und Identifikation von Betriebsmitteln erleichtert und Warn- und Sicherheitshinweise durch Signalfarben erst eine eindeutige Wirkung bekommen.

Für den Einsatz von Endlosmaterialien, Gewebe und Polyesteretiketten, Schrumpfschläuchen und SPS-Etiketten hat Andrea Meletti I.E.M.A. den THM Plus S empfohlen. Dieser robuste Thermotransferdrucker lässt sich über das Touchdisplay intuitiv bedienen und ermöglicht durch die integrierte Schneid- und Perforationsoption das Einteilen der Endlosmaterialien in beliebige Längen – eine spürbare Arbeitserleichterung für I.E.M.A.

 

Das systemische Angebot bestehend aus Software, Druckern und Markierern sowie das Engagement von Weidmüller, haben I.E.M.A. vollends überzeugt. So setzt das Unternehmen auch zukünftig auf die beste Verbindung mit Weidmüller.

Das Markierungssystem von Weidmüller im Einsatz beim Automationsspezialisten I.E.M.A. in Italien

 

Für Sie vielleicht auch interessant:

 

Veröffentlicht im April 2014