StartseiteProduktePUSH INReferenzenLeuchtende Innovation mit langlebiger Technik

Leuchtende Innovation mit langlebiger Technik

Die robusten und wartungsfreien Buchsenstecker BCF 3.81 von Weidmüller tragen zur Langlebigkeit der innovativen LED-Straßenleuchte FARA LED LAMP® bei.

 

Energieeffizient, umweltfreundlich und flexibel: Diese Eigenschaften bietet die FARA LED LAMP® – eine LED-Straßenleuchte der Firma Laser-Med, Spezialist für Laserprodukte in Medizin und Industrie.

 
 Das zielgerichtete Licht der FARA LED LAMP® beleuchtet Straßen, Wege, Gelände und Hallen

Das zielgerichtete Licht der FARA LED LAMP® beleuchtet Straßen, Wege, Gelände und Hallen

Entwickelt wurde die Leuchte in Kooperation mit der Firma Vishay. Vishay zählt zu den weltgrößten Herstellern von diskreten Halbleiterbauelementen und passiven elektronischen Bauteilen.

Vertrieben wird die Leuchte von ECOMAL mit Sitz in Kirchzarten. Mit der FARA LED LAMP® hat das Unternehmen eine innovative Beleuchtungslösung für den Außenbereich in den Markt gebracht, die sich durch ihre Umweltfreundlichkeit, stabile Beschaffenheit und Langlebigkeit differenziert.

Robuste Lösung für den Signalanschluss

Alte Straßenlaternen enthalten häufig noch giftiges Quecksilber und sind zudem wahre Stromfresser.

Seitens der EU wurden sie daher verboten und müssen bis zu der Übergangsfrist in 2015 vollständig aus dem Handel genommen werden. LED-Leuchten bieten eine aussichtsreiche Alternative, da sie durch einen sehr sparsamen Verbrauch und durch lange Lebensdauer überzeugen können.

„Wer die FARA LED LAMP® einsetzt, erreicht eine Energieeinsparung von mindestens 50 Prozent. Je nach zu ersetzendem Leuchtentyp und unter Vewendung der Dimmfunktion lassen sich sogar Einsparungen bis 80 Prozent erzielen. Das reduziert nicht nur die CO2-Emission pro Leuchte und Jahr um 130 Kilogramm, sondern senkt zudem spürbar die Energiekosten – und das bei einer gleichzeitig deutlich besseren Ausleuchtung“, erklärt Martin Behlke, Geschäftsführer ECOMAL sein Produkt.

„Damit unsere Leuchte während ihrer typischen Lebensdauer von 50.000 Betriebsstunden über 12 Jahre praktisch wartungsfrei ist, haben wir großen Wert auf die Langlebigkeit jeder einzelnen Komponente gelegt.

Weidmüller kam uns mit einer kompakten und robusten Lösung für den Anschluss der Signale entgegen.“

Hohe Kontaktsicherheit und kompakte Bauform

„Bei der Lösungsfindung waren wir mit harten Umgebungsanforderungen, wie etwa möglichen Temperaturschwankungen zwischen -40 °C und +120 °C oder einer hohen Luftfeuchtigkeit konfrontiert. Außerdem mussten wir berücksichtigen, dass die Leiterplatte in diesem Fall nur sehr wenig Platz für die Integration der hochpoligen Anschlüsse bietet“, erklärt Hubert Beck, Vertriebsmitarbeiter bei Weidmüller.

„Auf diese Herausforderungen konnten wir mit zwei Alternativlösungen im Raster 3,81 mm reagieren:

 Der BCF 3.81 ist mit seiner besonders geringen Bauhöhe von nur 
7,9 mm extrem flach und kann dabei dennoch Leiter bis 1,5 mm² einschließlich Aderendhülse und Kunststoffkragen anschließen

Der BCF 3.81 ist mit seiner besonders geringen Bauhöhe von nur
7,9 mm extrem flach und kann dabei dennoch Leiter bis 1,5 mm² einschließlich Aderendhülse und Kunststoffkragen anschließen

einer Leiterplattenklemme und einer Steckverbinderlösung. Durch eine schnelle Bemusterung und die Bereitstellung von kostenlosen 3-D-Daten konnte sich ECOMAL davon überzeugen, dass es sich hierbei um geeignete Komponenten für die FARA LED LAMP® handelt.“

Für die LED-Leuchten wurden vom Entwickler zunächst die 20-poligen Weidmüller-Klemmen vom Typ LSF-SMT 3.81 ausgewählt. Hierbei handelt es sich um Leiterplattenklemmen, die per Reflowprozess (SMT) vollautomatisch bestückt werden können.

Ausgestattet mit der Anschlusstechnik PUSH IN bietet der Federklemmanschluss eine hohe Kontaktsicherheit

und zudem eine sehr kompakte Bauform, was genau den Anforderungen der Leuchte entspricht.  

 Buchsenstecker BCF 3.81 von Weidmüller sichern die Signalübertragung zur Steuerung der FARA LED LAMP®

Buchsenstecker BCF 3.81 von Weidmüller sichern die Signalübertragung zur Steuerung der FARA LED LAMP®

Komponenten unterstützen Vibrationsfestigkeit der LED-Leuchte

Für eine hochwertigere Alternativlösung, die im Wartungsfall noch komfortabler ist, hat sich ECOMAL für die Steckverbindervariante BCF 3.81 entschieden.

„Der Buchsenstecker ist mit seiner besonders geringen Bauhöhe von nur 7,9 mm extrem flach und kann dabei dennoch Leiter bis 1,5 mm² einschließlich Aderendhülse und Kunststoffkragen anschließen“, erklärt Produktmanager Gerd Richter die Vorteile des BCF 3.81.

„Per Anschlusstechnologie PUSH IN werden die

vorbereiteten Leiter in kürzester Zeit angeschlossen und halten zuverlässig, auch bei Vibrationen. So unterstützen wir mit unseren Komponenten das Differenzierungsmerkmal, dass es auch bei Erschütterungen des Laternenpfahls, etwa durch Vandalismus, nicht zu einem Ausfall der LED-Leuchte kommen kann.“

Da die Anschlusstechnik PUSH IN sowie das Rastermaß 3,81 mm bei der Klemmen- und der Steckverbindervariante identisch sind, kann die Leuchte je nach Kostenvorstellung des jeweiligen Endkunden mit beiden Komponenten bestückt werden, ohne dass ihr Design angepasst werden muss.

So ausgestattet beleuchtet die FARA LED LAMP® Straßen, Wege, Gelände und Hallen mit ihrem zielgerichteten LED-Licht. Über viele Jahre hinweg wird sie dabei von den Weidmüller-Komponenten begleitet, die den zuverlässigen Signalfluss sicherstellen.

 
 

Veröffentlicht im Juni 2010
Foto: ECOMAL