StartseiteUnternehmenIndustrie 4.0Lösung für die SmartFactoryKL

Lösung für die SmartFactoryKL

Wie die intelligente Fabrik von morgen in der Praxis aussehen kann, demonstriert die SmartFactory gemeinsam mit namhaften Industriepartnern. Im Rahmen einer Infrastrukturlösung trägt Weidmüller dazu bei, das Plug-and-produce-Prinzip Realität werden zu lassen.

 

Als führendes Kompetenzzentrum und herstellerunabhängige Demonstrations- und Forschungsplattform hat es sich SmartFactoryKL zur Aufgabe gemacht, der intelligenten Fabrik von morgen den Weg zu bereiten. Die Technologie-Initiative der Technischen Universität Kaiserslautern entwickelt innovative Fabriksysteme, in denen die Vision von Industrie 4.0 schon jetzt Realität wird.

Heute arbeiten mehr als 30 Partner gemeinsam daran, das Projekt SmartFactoryKL voranzubringen – mit neuen Konzepten, Standards und Lösungen, welche die Grundlage für eine hochflexible Automatisierungs-technik bilden. Unter dem Motto „Fortschritt im Netzwerk“ präsentiert SmartFactoryKL auf der Hannover Messe 2015 mit 16 namhaften Industriepartnern die weltweit erste hersteller-übergreifende Industrie-4.0-Anlage in industrietauglicher Ausführung.

Mit einer Infrastrukturbox hat sich Weidmüller in Kooperation mit Belden/Hirschmann der Aufgabe einer schnellen Datenübertragung, dauerhaften Energieversorgung sowie flexiblen und gleichzeitig sicheren Integration gewidmet.

 Die Infrastrukturbox von Weidmüller und Belden/Hirschmann ermöglicht flexible Fertigung mit kleinsten Losgrößen – ohne erhöhte Arbeitsaufwände oder Durchlaufzeiten

Die Infrastrukturbox von Weidmüller und Belden/Hirschmann ermöglicht flexible Fertigung mit kleinsten Losgrößen – ohne erhöhte Arbeitsaufwände oder Durchlaufzeiten

Dank der Plug-and-play-Fähigkeit, der Passgenauigkeit für die verschiedensten Anlagentopologien sowie der integrierten Energiemessung mittels Weidmüller Komponenten präsentiert sich die Infrastrukturlösung hochflexibel und transparent.