StartseiteUnternehmenKundenmagazin WIN!Im EinsatzMaximal reduziert

Maximal reduziert

75 Prozent an Volumen konnte LTI Motion bei seinem Servoregler SystemOne CM unter anderem dank des OMNIMATE®-Power-Hybrid-Steckverbinders von Weidmüller einsparen. Das Ergebnis: ein perfekt abgestimmtes System im kompaktesten Design seiner Leistungsklasse.

 

„Kleiner, leistungsfähiger, aber auch kosteneffizienter und sicherer sollen sie sein, die Automatisierungs-

systeme von morgen. Die Weiterentwicklung der industriellen Produktion bringt scheinbar widersprüchliche Anforderungen für uns und unsere Kunden mit sich“, erklärt Industriemanager für Gerätehersteller Martin Flunkert von Weidmüller. „Zusammen mit Kunden wie LTI Motion nehmen wir diese Herausforderung an und leisten mit unseren passgenauen Anschlüssen einen entscheidenden Beitrag.“

Mehr als 40 Jahre Erfahrung zeichnen LTI Motion als Pionier in der elektronischen Antriebs- und Automatisierungstechnik aus. Mit einer breiten und innovativen Produktpalette sowie umfangreichem Know-how werden komplexe Bewegungsaufgaben erfolgreich gelöst. Die LTI Motion GmbH ist Teil des

 Steckverbinder von Weidmüller überzeugen im SystemOne CM von LTI Motion. Mit einer Baubreite von 55 mm benötigt der Servoregler nur wenig Platz im Schaltschrank

Steckverbinder von Weidmüller überzeugen im SystemOne CM von LTI Motion. Mit einer Baubreite von 55 mm benötigt der Servoregler nur wenig Platz im Schaltschrank

Geschäftsfelds Automation im internationalen Technologiekonzern Körber.

 

Im SystemOne CM vollzieht LTI Motion eine radikale Erhöhung des Integrationsgrades auf allen Ebenen: von der Safety-Steuerung in der SPS, einem 500-W-Schaltnetzteil in der Versorgungseinheit bis zum Einsatz von Doppel- und Dreiachsreglern. Der Servoregler mit einem Nennstrom von 1,5 bis 32 Ampere vereint eine hohe Miniaturisierung mit gleichzeitig mehr Leistung. Zum kompaktesten System seiner Leistungsklasse wird es nicht zuletzt durch den Einsatz des Hybrid-Steckverbinders BV/SV 7.62HP von Weidmüller.

 OMNIMATE®-Power-Steckverbinder begegnen den Anforderungen des Geräteherstellers LTI Motion mit „PUSH IN“-Anschluss und steckbarer EMV-Schirmauflage

OMNIMATE®-Power-Steckverbinder begegnen den Anforderungen des Geräteherstellers LTI Motion mit „PUSH IN“-Anschluss und steckbarer EMV-Schirmauflage

Minimaler Platzbedarf mit leistungsstarken Komponenten

„Nicht zuletzt dank der Eigenschaften des Hybrid-Steckverbinders erzielen wir eine signifikante Platzersparnis von 75 Prozent und somit einen entscheidenden Vorteil gegenüber marktüblichen Systemen. Gleichzeitig geben wir mit der 3-in-1-Lösung aus Energie, Signalen und steckbarer EMV-Schirmung eine rundum überzeugende Bedienerfreundlichkeit an unsere Kunden weiter“, freut sich Patric Gessner, Produktmanager und Projektleiter bei LTI Motion.

Mit der patentierten steckbaren EMV-Schirmauflage, die durch einen einzigen Steckvorgang ohne zusätzliches Verschrauben für eine großflächige und sichere Schirmanbindung zum Gehäuse sorgt,

ersetzt der Endanwender mehrere separate Arbeitsschritte und spart im Servicefall wertvolle Zeit und Kosten. Auch Fehler bei der Installation werden vermieden.

 

Darüber hinaus hat Weidmüller auf Basis der Anforderungen an den Gerätehersteller einen aufstellbaren „Pusher“ (Betätigungshebel an der Steckverbindung, um die Klemmstelle geöffnet zu halten) entwickelt, sodass der Hybrid-Steckverbinder ohne spezielle Hilfswerkzeuge oder die sonst oft erforderliche „dritte Hand“ auf engstem Raum angeschlossen werden kann.

Ausgestattet mit weiteren Power-Steckverbindern von Weidmüller, wie dem BVFL 7.62HP mit Mittelflansch, wird der Platzbedarf noch weiter reduziert. Der Endanwender profitiert obendrein von der komfortablen „One Cable Solution“: Der kompakte Servoregler lässt sich durch die Hybrid-Steckverbinder und Hybrid-Kabel auf einfachste Weise mit dem Feld verbinden.

Zusammenarbeit, die Verbindungen schafft

„Von den ersten Ideen bis zur Serienproduktion standen uns die Spezialisten von Weidmüller zu jeder Zeit mit persönlicher Beratung zur Seite“, erinnert sich Gessner. „Dank der schnellen

 Passgenaue Anschlüsse von Weidmüller sorgen für die einfachste Verbindung zwischen Servoregler und Feld

Passgenaue Anschlüsse von Weidmüller sorgen für die einfachste Verbindung zwischen Servoregler und Feld

Lieferung der Design-In-Muster konnten wir den passgenauen Anschluss für unseren Servoregler direkt in der Anwendung testen.“

Für Sie vielleicht auch interessant:

 

Veröffentlicht im Mai 2015