StartseiteUnternehmenAktuellesAuszeichnung Nachhaltigkeit KlimaExpo.NRW

Innovationen, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit

Die Initiative der nordrhein-westfälischen Landesregierung KlimaExpo.NRW zeichnete zwei unserer Projekte aus dem Bereich Energieeffizienz aus

 

Die Initiative der nordrhein-westfälischen Landesregierung KlimaExpo.NRW zeichnete zwei unserer Projekte aus dem Bereich Energieeffizienz aus. Dabei handelte es sich zum einen um das Projekt, welches in Kooperation mit „it's OWL“ zur Entwicklung von Antriebs- und Steuerungstechnologien durchgeführt wird und zum anderen um einen Bereich unserer transparenten Fabrik zur Identifikation der energieintensivsten Teile von Montageautomaten.

 

Austausch alter Antriebe und Steuerungen erfolgt schrittweise, preisneutral und kompatibel

Um energieeffiziente Arbeitsprozesse zu ermöglichen, erproben und entwickeln wir im IASI-Projekt gemeinsam mit Lenze und der Hochschule Ostwestfalen Lippe Antriebs- und Steuerungstechnologien. Anwendungsfelder sind elektrische Antriebe der Fördertechnik in Gebäuden wie zum Beispiel in Logistikzentren. Zum ersten Mal erfolgt der

Um energieeffiziente Arbeitsprozesse zu ermöglichen, erproben und entwickeln wir im IASI-Projekt im Spitzencluster "It's OWL" gemeinsam mit Lenze und der Hochschule Ostwestfalen Lippe Antriebs- und Steuerungstechnologien

Austausch alter Antriebe und Steuerungen schrittweise, preisneutral und vollkommen kompatibel zu marktüblichen Lösungen. Dank der Entwicklung eines Baukastensystems können Teile so ausgewechselt und mit vorhandenen Vorrichtungen zusammengesetzt werden. „Die ersten Ergebnisse zeigen, dass hierbei knapp 20 Prozent Energie bei horizontaler und 40 Prozent Energie bei vertikaler Bewegung der Fördersysteme eingespart werden können“, erklärt Dr. Markus Köster, Leiter Technologieentwicklung Elektronik bei Weidmüller. „Würde diese Technik in ganz Deutschland eingesetzt werden, so würde der Stromverbrauch bundesweit um knapp 1,5 bis 3 Prozent gesenkt werden.“

 

Paradebeispiel für ein effizientes Energiemanagement

Daneben zeichnete KlimaExpo.NRW auch unsere Produktionshalle in der Niemeierstraße als Paradebeispiel für ein effizientes Energiemanagement aus. „Wir haben hier in einem Projekt die energieintensivsten Teile von Montageautomaten identifiziert und das CO2-Einsparpotenzial zur Druckluftoptimierung erforscht“, verdeutlicht Torsten Hocke, Business Development Manager Energiemanagement bei Weidmüller, das Projekt. Mit Hilfe einer Messtechnik stellte sich heraus, dass der Einsatz der Druckluft in den Zuführschienen energetisch verbessert werden kann. „Drei konkrete Optimierungspotenziale wurden bereits identifiziert und schließlich in der Praxis konsequent umgesetzt“, so Hocke. 1.665 Tonnen CO2  sparen wir so und durch andere Maßnahmen im Jahr in der Produktionshalle an der Niemeierstraße ein und haben den Verbrauch von Druckluft um 75 Prozent reduziert.

Ein Paradebeispiel für die praktische Umsetzung unseres gesammelten Know-hows und die damit erzielbaren Effekte ist unsere 2011 eingeweihte Produktionshalle am Standort Detmold