StartseiteIndustrienVerkehrstechnik

Beständigkeit in rauen Umgebungen

Robuste Lösungen für sichere Verbindungen

 

In der Verkehrstechnik eingesetzte Komponenten werden oftmals durch erhebliche Umwelteinflüsse beansprucht. Sie sind Wind und Wetter, großen Temperaturunterschieden und mechanischen Beanspruchungen ausgesetzt, die in keinem Vergleich zu den Bedingungen in einer klimatisierten Produktionshalle stehen.

 

Schon im Produktentstehungsprozess haben wir die verschiedensten Anwendungsfelder und ihre Anforderungen im Blick. In unserem hauseigenen Labor testen wir unsere Produkte für Sie auf Herz und Nieren.

 

Widerstandsfähige Gehäuse, im Weidmüller Labor geprüft

Um beispielsweise wichtige elektrische Komponenten an Deck eines Schiffes zu schützen, kommen Klippon® Protect-Gehäuse zum Einsatz. Diese halten in den höchsten IP-Schutzklassen dicht und sind resistent gegen Salzwasser – nachgewiesen durch intensive Labortests.

 

Schwere Steckverbinder – „Rockstars“ der Verkehrstechnik

Hohe mechanische Beanspruchungen, Steinschläge und Schmutz sind bei Schienenfahrzeugen keine Seltenheit. Damit Sie dennoch eine sichere Verbindung bei der Übertragung von Energie und Signalen gewährleisten und Ausfälle minimieren, bieten wir Ihnen vibrationssichere und besonders robuste schwere Steckverbinder.

 

Weltweites Know-how-Netzwerk – über Ländergrenzen und Klimazonen hinweg

Mit der Kombination aus internationalem Vertriebsnetz und lokalem Know-how konnte Weidmüller dem spanischen Zughersteller Talgo ein passgenaues Lösungspaket bieten: für sichere Energieverteilung unter extremen Klimabedingungen.