StartseiteIndustrienProzess

Ex-Anwendungen

Applikationsspezifische Lösungen zur Verarbeitung eigensicherer Signale

 

Bei eigensicheren Stromkreisen ist die enthaltene Energie auf einem sehr niedrigen Niveau. Diese reicht im Fehlerfall, wie etwa einem Kurzschluss, nicht aus, um eine Zündung der explosionsfähigen Atmosphäre zu erzeugen. Die Zündschutzart stellt jedoch spezielle Anforderungen an die eingesetzten Betriebsmittel, die Planung sowie die Ausführung der Ex-i-Stromkreise.

 

Wir stehen Ihnen mit Anwendungs-Know-how im Ex-Bereich und ATEX-Kompetenz sowie entsprechend ausgelegten Komponenten zur Seite. So gehören etwa die Planung, Fertigung und Zertifizierung kundenindividueller Gehäuselösungen für explosionsgefährdete Applikationen zu unserem täglichen Geschäft.

Bestückte Ex-i-Gehäuse

Für explosionsgefährdete Bereiche ist unser Gehäusesystem Klippon® Protect prädestiniert. Unfassbar widerstandsfähig und unschlagbar sicher erfüllen die Gehäuse ihre Schutzfunktion in den Einsatzgebieten der Prozessindustrie, Chemieindustrie und Öl- und Gasindustrie.

Signalverarbeitung nach strengen Standards

Unser ACT20X ist zur Signalwandlung und -trennung aus Ex-Zonen (Zone 0, Zone 1 oder Zone 2) ausgelegt. Typische Einsatzgebiete sind etwa die Füllstandsüberwachung von Tankanlagen oder die Drucküberwachung von Reaktionsgefäßen.

Überspannungsschutz VSPC EX

Unser umfassendes Überspannungsschutzprogramm ist auf binäre und analoge Signale abgestimmt. Die Komponenten sind in zweiteilig steckbarer Bauform oder im Reihenklemmenformat mit Zugfeder und Schraube erhältlich.

Verbindungstechnik für den Ex-Bereich

Unser Reihenklemmenangebot hält vielfältige Lösungen zum Schutz eigensicherer Anwendungen bereit – sowohl im Universal- als auch im Applikationsprogramm.