StartseiteUnternehmenAktuellesErfolgreich auf der SPS 2016

Erfolgreich auf der SPS/IPC/DRIVES in Nürnberg

Ausgestellte Automatisierungslösungen und Innovationen überzeugen Kunden und Besucher

 

Ob an der Kaffeemaschine 4.0, dem Industrie 4.0-Cockpit oder bei den u-remote Panels – auf der diesjährigen SPS/IPC/Drives in Nürnberg konnten wir zahlreiche Besucher und Kunden auf unserem Stand und an den verschiedenen Applikationen mit unseren Innovationen begeistern. Mit Schwerpunkten wie Industrie 4.0, Energieeffizienz, Industrial Analytics oder auch Klippon Connect bietet Weidmüller Lösungen zu den aktuellen Trends in den Fokusindustrien. „Geschäfte sind Beziehungen zwischen Menschen – lassen Sie uns die nächsten drei Tage hier auf der Messe nutzen, um unsere Kunden auch persönlich kennenzulernen und von unseren tollen Produkten und Lösungen zu überzeugen“, erklärte der Weidmüller Vertriebsvorstand José Carlos Álvarez Tobar bei der morgendlichen Ansprache am ersten Tag.

 

Gutes Feedback auf Europas führender Automatisierungsmesse

Mit viel Motivation und Engagement gingen die Mitarbeiter anschließend in die Gespräche mit den Kunden und Besuchern – mit einem sehr guten Ergebnis nach drei Tagen: deutlich über dem Vorjahr lag die Zahl der Kontakte und auch die Qualität der Gespräche war hervorragend. „Man merkt, dass die SPS/IPC/Drives in Nürnberg Europas führende Messe im Bereich Automatisierung ist“, erklärt Álvarez Tobar. „Wir konnten in den Gesprächen auf ganzer Linie mit unseren Komponenten und Lösungen überzeugen und haben sehr, sehr gutes Feedback erhalten – für unsere neuen Innovationen, unseren Stand und unser Auftreten. Das hat sich auch in den Kontakten bemerkbar gemacht.“

 

Gefragte Gesprächspartner bei Podiumsdiskussionen und Fachvorträgen

Daneben waren die Kollegen auch wieder bei Fachvorträgen und Podiumsdiskussionen vertreten. Dr. Björn Griese referierte auf dem VDMA Forum über die Vorteile des „Web-based Engineerings und die SPS-Programmierung in der Cloud. Dr. Björn Six nahm an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Messsysteme und ihr Beitrag in der aktuellen Nachhaltigkeitsdebatte" teil. Darüber hinaus referierten Tobias Gaukstern und Dr. Kai Lorentz zu den Themen Automation Security sowie Industrial Analytics. 

 

Expertenforum locke viele Journalisten der Fachpresse an

Weiterer Höhepunkt war das Expertenforum mit Vertriebsvorstand Álvarez Tobar, Dr. Timo Berger sowie Michael Matthesius und knapp 12 Journalisten der Fachpresse. Nach einer kurzen Einleitung kam das Gespräch schnell auf die Bedürfnisse der Kunden und die aktuellen Lösungen von Weidmüller in diesen Bereichen. Nach knapp 20 Minuten hatten die Journalisten die Möglichkeit, gezielt Nachfragen an die Anwesenden zu stellen. "Das Expertenforum am ersten Tag auf unserem Stand ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil und hat

Während der drei Tage war der Messestand von Weidmüller sehr gut besucht

Im persönlichen Gespräch erklärten die Produktmanager die Lösungen und Komponenten genauer

Tobias Gauckstern referierte beim Forum der SPS über die Entwicklungen im Bereich Automation Security

Das Expertenforum lockte viele Journalisten der Fachpresse auf den Weidmüller Stand

sich bei den Journalisten der Fachpresse etabliert", ist Horst Kalla, Referent für die Fachpresse, zufrieden. „Es freut mich, dass wir mit Herrn Alvarez Tobar, Herrn Dr. Berger und Herrn Matthesius dieses Jahr gleich drei Experten hierfür gewinnen konnten, die den Journalisten interessante Einblicke in die Bedürfnisse der Kunden und unsere Antworten dafür geben konnten.“