StartseitePresseUnternehmensmeldungenTag der offen Tür in der Weidmüller Akademie

Tag der offen Tür in der Weidmüller Akademie

Rund 600 Besucher informierten sich über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie die Veränderungen durch die Digitalisierung

 

Detmold, 14. Juli 2017. Was haben ein Filmstudio oder eine Datenbrille mit der Ausbildung in einem Elektrotechnikunternehmen zu tun? Eine ganze Menge, wie die Weidmüller Akademie an ihrem Tag der offenen Tür am 7. und 8. Juli zeigte. Rund 600 Besucher informierten sich während der zweitägigen Veranstaltung über die Karrierechancen und Weiterbildungsmöglichkeiten des Elektrotechnikunternehmens und hatten unter anderem die Gelegenheit, die Einsatzmöglichkeiten einer Datenbrille zu testen und im neuen Filmstudio in die Rolle eines Moderators einzutauchen. „Die Besucher konnten so zukünftige Schulungsmöglichkeiten anhand hochmoderner Filmproduktion live erleben und sich gleichzeitig ein Bild von den Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten machen“, erklärt Dr. Eberhard Niggemann, Leiter der Weidmüller Akademie.

Dr. Eberhard Niggemann (li.) stellte am Freitagabend den anwesenden Gästen die Akademie und die Ausbildung der Zukunft in seinem Vortrag genauer vor.

 

Vor diesem Hintergrund stellte die Akademie die Themen „Ausbildung in der Zukunft“ sowie „Veränderungen durch die Digitalisierung“ beim diesjährigen Tag der offenen Tür in den Fokus. Niggemann beleuchtete in seinem Vortrag „Industrie4.0@Weidmüller“ die Rolle des Menschen im Wandel der Digitalisierung und unterstrich dabei: „Mit der Digitalisierung wachsen auch die Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung. Unsere neuen Filmstudios und die neuen Schulungsformate zeigen bereits, welche Chancen und Möglichkeiten sich für unsere Auszubildenden hier ergeben.“ Diese Vorteile verdeutlichten  der Leiter der Akademie und Wolfgang Gwiasda, Leiter der Ausbildung bei Weidmüller, auch in Vorträgen am Freitagabend im Ausbildungsbereich der Akademie. Knapp 30 Gäste informierten sich bei der von Michael Wennemann, Geschäftsführer der IHK Lippe zu Detmold, moderierten Veranstaltung über die Ausbildung der Zukunft und die Veränderungen durch die Digitalisierung.

 

Praktische Einblicke in die unterschiedlichen Bereiche – die Ausbildung mit Schülerakademie, die Hochschulbetreuung, das Training Center, die Netzwerke, die Personalentwicklung und den Bereich Neue Technologien – ließen während der zwei Tage den Arbeitsalltag von Dualen Studierenden und Auszubildenden lebendig werden – und damit auch die Ausbildungsberufe des Unternehmens sowie die beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten. „Durch den direkten Austausch konnten sich die Besucher detailliert zu den Chancen bei Weidmüller austauschen“, so Gwiasda. „Dementsprechend positiv fiel auch das Feedback zu unserem Tag der offenen Tür aus. Insbesondere die Praxisnähe wurde von vielen Gästen gelobt.“