StartseiteProdukteReferenzen und Fachartikel

China setzt auf Roboter

Mit der Eröffnung der Robotation Academy Foshan treibt China die Strategie zur Digitalisierung seiner Fertigungsindustrie „Made in China 2025“ voran. Weidmüller engagiert sich als Gründungspartner und präsentiert innovative Lösungen für die Robotik.

 
 Das Thema Robotik verändert zurzeit die Wertschöpfungsketten in der Produktion und damit vor allem den Maschinenbau

Das Thema Robotik verändert zurzeit die Wertschöpfungsketten in der Produktion und damit vor allem den Maschinenbau

Die Robotation Academy wurde am 12. Oktober 2017 mit einem Festakt eröffnet. Zusammen mit 21 Partner- unternehmen aus der Robotik, Automatisierung und Industrie 4.0 wird Weidmüller dort Lehrgänge und Konferenzen für die rasant wachsende Robotik- industrie in der Hightech-Region Guangdong anbieten. So hat auch der Hausgerätehersteller Midea, der jüngst durch die Übernahme des deutschen Roboter- herstellers Kuka für Aufsehen sorgte, seinen Stamm- sitz in Foshan. „Durch die Zusammenarbeit mit den anderen Partnern in Foshan sowie mit der deutschen Roboterakademie in Hannover können wir in Südchina ein Roboter-Ökosystem aufbauen, mit dem wir den Wandel in der lokalen Fertigungsindustrie beschleu- nigen“, erklärte Lance Zhao, Weidmüller Executive Vice President Asien, anlässlich der Eröffnung.

 

Für Sie vielleicht auch interessant:

Veröffentlicht im November 2017