StartseiteIndustrienVerkehrstechnikReferenzenVerbindungstechnik und Markierungssysteme für Desiro ML

Verbindungstechnik und Markierungssysteme für Desiro ML

Mit der innovativen Regionalzugplattform Desiro ML setzt Siemens Mobility einen Meilenstein in der Bahntechnik. Weidmüller unterstützt das zukunftsweisende Transportmittel mit innovativen Verbindungs- und Markierungslösungen.

 

Der Desiro ML ist durch seine modulare Bauweise speziell auf die häufig wechselnden Bedürfnisse der Regionalverkehrsnetze in Europa zugeschnitten. Er zeichnet sich durch Flexibilität hinsichtlich Zuglänge, Innenausstattung sowie elektrischer Varianten aus. Zur Realisierung der individuellen Fahrzeuglösungen, die der Desiro ML ermöglicht, bedarf es Technikkonzepten mit innovativer elektrischer Verbindungstechnik.

Individuell kombinierbare Steckverbinderlösungen

Für die elektrischen Verbindungen in den Ober- und Unterflurbaugruppen des Desiro ML verwenden die Siemens-Entwickler schwere Steckverbinder der Serie RockStar®. Mit ihrem einzigartigen

Edelstahlverriegelungssystem und der hochwertigen, mehrstufigen Oberflächenversiegelung sind die schweren Steckverbinder von Weidmüller optimal für die korrosiven Umgebungs­bedingungen eines Transportsystems wie der Regionalzugplattform Desiro ML geeignet.

Ein Bestandteil der RockStar®-Steckverbinder-Familie – der Weidmüller CSB-Steckverbinder (ConCept System Bus) – sorgt zudem für eine sichere und zuverlässige Verbindung im MVB (Multifunctional Vehicle Bus), der im Rahmen des Fahrgastinformationssystems für die Kommunikationsübertragung benutzt wird. Eine Besonderheit des ConCept-Systems ist, dass sich der Anwender seine Steckverbinder individuell zusammenstellen kann. So werden die CSB-Steckverbinder in den Koaxialverkabelungen der Züge in einpoliger Ausführung verwendet

 Mit der innovativen Regionalzugplattform Desiro ML setzt Siemens Mobility einen Meilenstein in der Bahntechnik.
Die innovativen Regionalzugplattform Desiro ML von Siemens Mobility

und im MVB des Fahrgastinformationssystems garantieren vierpolige CSB-Versionen eine sichere Verbindung.

Die sichere und flexible Steuerleitungsverkabelung im Desiro ML ermöglichen Reihenklemmen vom Typ WeiCoS. Sie zeichnen sich durch besonders effiziente Montage aus: Steckverbinder werden einfach auf die Reihenklemmen aufgesteckt, schon ist die Verbindung hergestellt. Ohne ein Lösen der Leiter ist es dann möglich, die Anschlussebene zu verbinden und zu trennen. Auf diese Weise können komplett vorgefertigte Funktionseinheiten im Führerstand oder im Bereich der Türsteuerung in kürzester Zeit fehlerfrei installiert werden.

Resistente Markierer für den verkehrstechnischen Einsatz

Eine übersichtliche Betriebsmittelkennzeichnung mit konturenscharfer Beschriftung ist durch die eng anliegenden Leiter- und Kabelmarkierer vom Typ VT TM/TMI gegeben. Sie sind optimal für den verkehrstechnischen Einsatz geeignet, denn sie sind nicht nur resistent gegen alltägliche Umwelteinflüsse - durch ihre selbstverlöschende, halogen-, cadmium- und silikonfreie Beschaffenheit trotzen die Markierer zudem sogar Feuer und minimieren so das Risiko, dass sich Brände im Zug ausbreiten.

Neben dem Desiro ML fahren weltweit die modernsten Hochgeschwindigkeitszüge wie ICE, Airportshuttles oder Metrozüge mit flexiblen und sicheren Komponenten von Weidmüller.

 

Für Sie vielleicht auch interessant:

 
 

Veröffentlicht im Mai 2009