StartseiteIndustrienMaschinenbauReferenzen und FachartikelFlexible Fördertechnik benötigt intelligente Systemlösungen

Flexible Fördertechnik benötigt intelligente Systemlösungen

Weidmüller unterstützt die dezentrale Energieversorgung und Motorsteuerung bei Dürkopp mit FieldPower® als modularem Energieverteilersystem.

 
Dürkopp Fördertechnik ist Spezialist für die logistische Verkettung von liegender und hängender Ware sowie Marktführer bei Transport- und Sortierungsanlagen für hängende Bekleidung. Da in der Herstellung sowie in der Distribution von Waren hohe Stückzahlen in kurzer Zeit anfallen, müssen sich die Pufferzonen flexibel diesen Mengen anpassen. Dafür werden intelligente Systemlösungen mit dezentralen Motorsteuereinheiten benötigt, die eine einfache Installation gewährleisten.
Die Lösung: FieldPower® Control
Als modulares Energieverteilersystem erfüllt FieldPower® die besonderen Anforderungen in der Fördertechnik der Bekleidungsindustrie. Zur Versorgung und Ansteuerung der SEW Movimot hat Weidmüller gemeinsam mit Dürkopp eine applikationsspezifische FieldPower®-Control-Box spezifiziert – mit folgenden Vorteilen:
  • Störungsfreier Betrieb durch getrennte Leitungsführung: 400 Volt, Datenleitung RS485 mit Schirmverbindung und 24 Volt mit zusätzlichen Steuersignalen
  • Schnelle, schutzartgerechte Leitungseinführung durch Klappdichtungen
  • Optionale abschließbare Wartungsschalter für Personenschutz bei Anlagen mit britischen Sicherheitsstandards
  • Freie Wahl zwischen einer Box mit flachem Deckel oder hohem Deckel mit integriertem Wartungsschalter
„Gute Lösung für unsere dezentrale Energieversorgung und Motorsteuerung“
Die auf Dürkopps Anforderungen angepasste FieldPower®-Control-Box fungiert als Teilkomponente einer intelligenten Systemlösung für den Transport und die Sortierung hängender Bekleidung. „Wir sind mit der Control-Box für unser System sehr zufrieden. Das FieldPower®-System ist eine gute Lösung für unsere dezentrale Energieversorgung und Motorsteuerung“, so Manfred Sportelli von Dürkopp Fördertechnik.
 
 

Veröffentlicht im Juni 2013