Business Development Manager * Überspannungsschutz

scheme image

Weidmüller - Partner der Industrial Connectivity

Die Unternehmensgruppe Weidmüller verfügt über Produktionsstätten, Vertriebsgesellschaften und Vertretungen in mehr als 80 Ländern. Gemeinsam mit unseren Kunden gestalten wir den digitalen Wandel - mit Produkten, Lösungen und Dienstleistungen für die Smart Industrial Connectivity und das Industrial Internet of Things. Im Geschäftsjahr 2021 erzielte Weidmüller einen Umsatz von 960 Mio. Euro mit rund 5.300 Mitarbeitern.

Ihre Aufgaben als Business Development Manager * Überspannungsschutz

  • Verbesserung der Marktpositionierung und Erschließung weiterer Potenziale
  • Definieren neuer Kunden und Projekten sowie Aufbau neuer Geschäftsbeziehungen
  • Betreuung internationaler Zielkunden sowie Förderung der Cross-Selling-Maßnahmen
  • Erstellung von Wettbewerbsanalysen, Ableitung von Produkttrends sowie Initiierung von Marketingmaßnahmen
  • Bewertung von Produktideen unter Applikationskriterien zur Unterstützung des Entscheidungsprozesses

Ihr Profil als Business Development Manager * Überspannungsschutz

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium mit dem Schwerpunkt Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbar
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Vertriebsumfeld
  • Kompetenter Umgang mit Prozessen und diversen Analysetools
  • Gute Englischkenntnisse

Unser Angebot

  • Kollegiales und internationales Umfeld
  • Hochflexible Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben 
  • Möglichkeit zu ortsunabhängigem Arbeiten (Mobilarbeit) 
  • Sportangebote, Massageservice, E-Bike Leasing

Bewerben Sie sich jetzt als Business Development Manager * Überspannungsschutz über den Bewerben-Button. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Weidmüller Interface GmbH & Co. KG
Isabelle Stamm
Klingenbergstraße 26
32758 Detmold
05231-14292764
personal@weidmueller.de

* Im Sinne der Charta der Vielfalt sind Geschlecht, Alter, Herkunft, Religion, Behinderung oder sexuelle Orientierung für uns nicht entscheidend bei einer Stellenbesetzung.