Software Entwickler * für feinmechanische Geräte

scheme image

Weidmüller - Partner der Industrial Connectivity

Als erfahrene Experten unterstützen wir unsere Kunden und Partner auf der ganzen Welt mit Produkten, Lösungen und Services im industriellen Umfeld von Energie, Signalen und Daten. Mit rund 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an weltweit 80 Standorten erzielte Weidmüller im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 792 Mio. Euro.
 

Ihre Aufgaben als Software Entwickler * für feinmechanische Geräte

  • Entwicklung von industriellen Systemen 
  • Projektinterne, fachliche Mitarbeit in interdisziplinären Entwicklungsteams
  • Maßgebliche Steuerung der internationalen Entwicklungspartner und Lieferanten
  • Unterstützung der angrenzenden Fachbereiche wie Fertigung, Produktmanagement, Labor, Qualität

Ihr Profil als Software Entwickler * für feinmechanische Geräte

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium mit dem Schwerpunkt Informatik, Elektrotechnik oder vergleichbar
  • Mehrjährige Berufserfahrungen in der Produktentwicklung und Prozesstechnik
  • Gute Englischkenntnisse
  • Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen der Anwendungen von Microcontrollern, IOT-Windows, Systemtestapplikationen sowie mechanischen & elektronischen Anwendungen
  • Grundkenntnisse in der Systemarchitektur, Cyber-Security (Embedded Systeme), Release Management, C#, C++, Datenbanken SQL, Windows Netzwerke

Unser Angebot

  • Kollegiales und internationales Umfeld
  • Hochflexible Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben 
  • Möglichkeit zu ortsunabhängigem Arbeiten (Mobilarbeit) 
  • Sportangebote, Massageservice, E-Bike-Leasing

Let's connect.
Bewerben Sie sich jetzt als Software Entwickler * für feinmechanische Geräte über den Bewerben-Button. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Weidmüller Interface GmbH & Co. KG
Isabelle Riechmann
Klingenbergstraße 26
32758 Detmold
05231-14292764
personal@weidmueller.de

* Geschlecht, Alter, Herkunft, Religion, Behinderung oder sexuelle Orientierung sind für uns bei der Besetzung einer Stelle im Sinne der Charta der Vielfalt nicht ausschlaggebend.