StartseiteIndustrienProzessWasseraufbereitung

Schlammbehandlung

 

Die Weiterbehandlung des Schlamms erfolgt in Faultürmen. Organische Inhaltsstoffe wie Fette, Öle und Kohlenhydrate werden hier in anaeroben Prozessen bei Temperaturen von ca. 37 °C biologisch aufgespalten. Dabei entstehen unter anderem methanhaltige Faulgase, die energetisch verwertet werden. Schlammbehandlung, Eindickung und Energiegewinnung erfordern komplexe Steuerungs-, Mess- und Regelungsabläufe – teils auch in Ex-Bereichen.

 

Die empfindliche Elektronik wird von anwendungsspezifisch bestückten Weidmüller Ex-Junction-Boxes optimal geschützt, während normkonforme SIL-Relais im Sicherheitsfall für optimalen Schutz von Mensch und Maschine sorgen.