StartseiteUnternehmenAktuellesWas bietet 5G für Produktionsprozesse?

Was bietet 5G für Produktionsprozesse?

Veranstaltung zur Anwendung von 5G im industriellen Umfeld im Weidmüller Kunden- und Technologiecenter

 

5G bietet enormes Potential für die Entwicklung leistungsfähiger und an den Bedarf der Industrie angepasster Kommunikationsnetzwerke. Unter 5G ist jedoch nicht nur ein neuer Mobilfunkstandard zu verstehen, sondern beschreibt eine neuartige Netzwerkstruktur, die alle Kommunikationstechnologien miteinschließt. Dabei genügt sie auch industriellen Anforderungen in den Bereichen Mensch-Maschine-Kollaboration, fahrerlose Transportsysteme, mobile Werkzeuge oder Robotern.

 

Am 6. November veranstaltet die Informationsplattform für 5G – IP45G in Kooperation mit Weidmüller, it´s OWL, Digital in NRW, der IHK Lippe zu Detmold, der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld und solutions die Veranstaltung „Was bietet 5G für Produktionsprozesse?“. Dabei soll es darum gehen, mit welcher Motivation und welchen konkreten Aktivitäten sowie Anwendungen Unternehmen 5G für sich bereits nutzen und wie 5G Automatisierungsprozesse zukünftig verändern kann. Im Anschluss soll zudem thematisiert werden, wie kleine und mittlere Unternehmen den ersten Einstieg finden können und wie man mögliche Anwendungsfelder für sich identifizieren kann.

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist bis zum 4. November unter diesem Link möglich. Dort finden Sie ebenfalls weitere Informationen zur Veranstaltung und zum Programm.

 

„Was bietet 5G für Produktionsprozesse?“

6. November 2019

15:00 - 17:30 Uhr

Klingenbergstraße 26

32758 Detmold