Als Familienunternehmen legen wir einen sehr hohen Wert auf die Erhaltung einer gesunden Umwelt, um auch den nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen. Aus diesem Grund setzen wir uns proaktiv für den Umweltschutz ein und stellen durch ein umfassendes Umwelt- und Energiemanagement sicher, dass unser ökologischer Fußabdruck kontinuierlich reduziert und das Umweltbewusstsein unserer Mitarbeiter gestärkt wird. Unseren Einsatz für den Klimaschutz haben wir in einer Klimaschutzerklärung bekannt gemacht.

Emissionen

null

Kennzahlberechnung:

CO2-Emissionen im Verhältnis zur Nettonutzfläche (Deutschland).

Interpretation:

Die CO2-Emissionen, die durch unsere Standorte im Rahmen der unternehmerischen Tätigkeiten verursacht werden, sind rückläufig. Die Reduktion von 2019 zu 2020 betrug
6 %.

Vision:

Es wird weiterhin eine kontinuierliche Reduzierung der CO2-Emissionen angestrebt. Dafür wird die innerbetriebliche Energieeffizienz fortlaufend optimiert und erweitert. Die Energieerzeugungskonzepte werden regelmäßig neu bewertet.

Wasser

null

Kennzahlberechnung:

Wasserverbrauch für Fertigungsprozesse und Sanitär pro Jahr.

Interpretation:

Die Wasserverbrauchsmengen haben sich geringfügig gegenüber dem Vorjahr erhöht. 2020 wurden neue Anlagen in Betrieb genommen, durch die der leichte Anstieg zu erklären ist.

Vision:

Durch verfahrenstechnische Maßnahmen, wie z. B. verstärkte Kreislaufwasserführung, sowie die Mitarbeitersensibilisierung soll das Niveau des Wasserverbrauchs minimiert werden.

Abfall

null

Kennzahlberechnung:

Abfallmenge pro Jahr inkl. Verwertungsanteil.

Interpretation:

Insgesamt sind die Abfallmengen rückläufig. Der Anteil der verwerteten Abfälle konnte geringfügig erhöht werden.

Vision:

Mitarbeiter werden regelmäßig geschult und sensibilisiert, Abfälle zu vermeiden. Die Konzepte zum Metall- und Kunststoffrecycling werden stetig optimiert, um eine noch höhere Ressourceneffizienz zu erzielen. Eine umfangreiche Abfalltrennung wird betrieben.

Hinweis:

Nicht verwertete Abfälle werden einem Beseitigungsverfahren zugeführt.

Relevante Nachhaltigkeitsaktivitäten