Klippon® Connect Messwandlerklemmen der TTB-Reihe

Klippon® Connect Messwandlerklemmen der TTB-Reihe

Klippon® Connect Messwandlerklemmen der TTB-Reihe

Bei der Energieübertragung und -verteilung werden Strom- und Spannungswandler vor allem für die Schutz- und Messfunktionen eingesetzt. Für diesen Einsatz hat Weidmüller die neuen Klippon® Connect Messwandlerklemmen der TTB-Reihe entwickelt, für besonders einfache und sichere Verdrahtung – selbst innerhalb komplexer Schaltungen. Die Vermeidung von Fehlbedienungen im Betrieb hat hier höchste Priorität, denn sie können schwere Folgen für Personal und Geräte haben. Dafür verfügen die Klippon® Connect Messwandlerklemmen der TTB-Reihe über einen einzigartigen Trennhebel-Mechanismus, den „Schließen-vor-Öffnen“-Kontakt. Er erhöht die Anlagenverfügbarkeit und verlängert den Lebenszyklus der gesamten Schaltanlage. Eine nach IEC 60947-7-1 Anhang D Zulassung unterstreicht den Qualitätsanspruch.

Neue Zwangskurzschlussfunktionalität Die Messwandlerklemmen der TTB-Reihe sind speziell für den Einsatz in Sekundärkreisen von Messwandlern entwickelt worden. Für die sichere Anwendung beim Abklemmen oder Trennen von Schutz- und Messgeräten schließt die Klemme den Stromwandler kurz und verhindert so die Entstehung hoher Spannungen in der Sekundärwicklung. Dabei ist einer der wichtigsten Vorzüge der neuen Wandlerklemme der „Schließen-vor-Öffnen“-Kontakt für bis zu vier Anschlüsse. Er stellt sicher, dass der Stromwandler innerhalb der Klemme kurzgeschlossen wird, bevor er vom restlichen Wandlerkreis getrennt wird. Dies verhindert das Hochlaufen der Spannung am Stromwandler und schützt ihn vor Schäden oder gar Zerstörung. Nach dem Kurzschließen der Stromwandlerseite und gleichzeitigem Entkoppeln der Primärseite, kann das Messgerät einfach und sicher ausgewechselt oder eine Schutzrelaisprüfung durchgeführt werden. Die Kombination von Trennhebel, Kurzschlussbrücke und Hebelverbindung in einem einzigen System, also die Zwangskurzschlussfunktionalität, garantiert besonders einfache und sichere Verdrahtung.

Sichere Vergleichsmessung Genauso einfach lässt sich beispielsweise ein Referenzmessgerät für eine Vergleichsmessung anschließen. Dank der zum Patent angemeldeten CM-Hebelverbindung (Comparative Measurement) können zwei Reihenklemmen selektiv getrennt werden, um ein kalibriertes Messgerät zwischenzuschalten. Nach der Messung wird der unverlierbare Hebel in die ursprüngliche Position zurückgesetzt, wobei der „Schließen-vor-Öffnen-Kontakt“ aktiv bleibt. Ein einzigartiges Feature der TTB-Reihe, das höchste Sicherheit für Personal und Geräte garantiert.

Der Schaltzustand der Messwandlerklemmen der TTB-Reihe ist bei allen Lichtverhältnissen gut zu erkennen. Betätigen lässt sich der Trennhebel von Hand oder mit einem handelsüblichen Schraubendreher. Zudem erleichtert er die Realisierung mehrpoliger Betätigungen. Auch alle anderen Eigenschaften der kompakten Klemme sind auf höchste Sicherheit, einfache Bedienung und Komfort ausgelegt, wie sie derart anspruchsvolle Messanwendungen erfordern. So sind alle funktions- und sicherheitsrelevanten Komponenten unverlierbar mit der Reihenklemme verbunden.

Eine Schaltsperre blockiert den Trennhebel in der jeweiligen Stellung und verhindert auf diese Weise das ungewollte Öffnen und Schließen von Stromkreisen. Querverbindungskanäle vor und hinter der Trennstelle sorgen für maximale Flexibilität. So können auch komplexere Schaltungsanforderungen mit standardisierten Zubehörteilen wie Kurzschlussbrücken, Hebelverbinder und Prüfbuchsen realisiert werden. Ergänzend bietet Weidmüller auch eine konturgleiche PE-Klemme an, mit der sich sehr schnell und einfach ein Sternpunkt installieren lässt. Großzügige Markierungsflächen und eine umfangreiche Farbpalette zur Codierung von Klemmen und Zubehör sorgen bei Installations- und Servicearbeiten für Übersicht.

Auch sonst passen sich die Messwandlerklemmen der TTB-Reihe flexibel an unterschiedliche Kundenvorgaben an: Der integrierte Kombifuß erlaubt die Montage auf den beiden gängigen Tragschienenprofilen G 32 und TH 35. Zudem sind die Klemmen wahlweise mit PUSH IN- und mit Schraubanschluss erhältlich. Für besonders sensible Anwendungen gibt es ein transparentes Schutzabdeckungssystem. Dessen Abdeckung kann nur fixiert werden, wenn sich alle Anschlusskomponenten in ihrer Ausgangsposition befinden. So ist die Baugruppe umfangreich gegen Fehlbedienung, unbefugten Zugriff und Verschmutzungen geschützt, ohne die Sichtprüfung zu beeinträchtigen.

Datengestützte Produktkonfiguration und Zubehörauswahl In der Planungsphase von Anlagen und Systemen, kommt es auf ein intelligentes Zusammenspiel von digitalen Artikeldaten und miteinander vernetzten Engineering-Tools an. Für die einfache Aufbereitung und Artikelauswahl in der Planungsphase stellt der Weidmüller Configurator (WMC) alle Datensätze vollständig zur Verfügung. Die einfache Assistenzfunktion garantiert einen sicheren Aufbau der Leiste, auch wenn der Anwender weder Produktname noch Artikelnummer kennt. Der WMC zeichnet sich zusätzlich durch eine besonders rationelle Produktkonfiguration sowie die einfache Auswahl sicherheitskritischer Zubehörartikel aus. Die umfangreiche Datenbasis der Messwandlerklemmen der TTB-Reihe ist bereits im WMC integriert.

Downloads