null

Stand 2019, Baia Mare

Neben der korrekten Abfalltrennung engagiert sich das Weidmüller Werk in Rumänien in verschiedenen Projekten zur Abfallreduzierung für die Umwelt. Allein dank eines Projekts zur Abschaffung des Ausdrucks von Rechnungen werden nun pro Jahr ca. 10.000 DIN-A4-Papierbögen eingespart. Ein weiteres hervorragendes Beispiel für das nachhaltige Weiterdenken von Prozessen ist ein Projekt zur Müllvermeidung. In diesem Projekt geht es um die Wiederverwendung von Pappkartons und Europaletten, die vorher nach ihrer Anlieferung im Werk direkt entsorgt wurden. Jetzt werden sie zum Verpacken von Kunststoffschrotten wiederverwendet.

null

Die dadurch entstandenen Einsparungen können sich sehen lassen. Jeden Monat …

  • wird der Kartonagenabfall um 110 kg und der Holzabfall um 440 kg reduziert.
  • werden 60 Kartonagen für die Auslieferung von Fertigprodukten eingespart.
  • stehen 60 Europaletten sofort für die Auslieferung bereit (keine Wartezeit mehr auf die Rückgabe der Paletten).
  • sind sieben Stunden Arbeitszeit gewonnen.
  • werden 200 Euro pro Monat durch Logistikkosten eingespart.

null

Seit 2015 ist bei unserem rumänischen Werk ein Wärmerückgewinnungssystem im Einsatz. Hierbei wird die durch Maschinen, Kompressoren und Kühlung entstandene thermische Energie zurückgewonnen und für die Beheizung einer 6.660 Quadratmeter großen Hallenfläche und die Akklimatisierung der Zuluft wiederverwertet. Im Jahr 2019 wurden dadurch ca. 3,7 Gigawattstunden Energie zurückgewonnen, und der Erdgasverbrauch hat sich seit der Einführung 2015 um 44 Prozent verringert.

Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung

Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung

Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung

Diese Aktivität zahlt auf das folgende Ziel ein: Ziel 13 - Maßnahmen zum Klimaschutz