Automobil & Robotik

Digitalisierung und Flexibilisierung der Fahrzeugproduktion entlang der gesamten Wertschöpfungskette

Automobil & Robotik

Zukunftssichere Lösungen für die Automobilindustrie

Die Fahrzeugfertigung der Zukunft ruht auf den drei Eckpfeilern Digitalisierung, Flexibilität und Nachhaltigkeit. Nach dem Konzept der Industrie 4.0 für eine smarte Fabrik sind alle Prozesse gut vernetzt, sicher und geschützt. Der entscheidende Faktor in der Produktion bleibt auch weiterhin der Mensch, der von fahrerlosen Transportsystemen (FTS), innovativen Identifikationstechnologien (RFID) und kollaborierenden Robotern (Cobots) umfassend entlastet wird. Künstliche Intelligenz (KI), Big-Data-Analysen und Predictive Maintenance schaffen zudem hohe Transparenz in der Planung, Steuerung und Qualität. Bestehende Anlagen, sogenannte „Brownfields‟, müssen für das Internet of Things aufgerüstet werden. Als „Greenfields‟ bezeichnete Neuanlagen werden vornherein vollständig digital geplant und simuliert.

Mit uns als zuverlässigem Partner für die Automobil- und Robotikindustrie können sich unsere Kunden auf Folgendes verlassen:

Höchste Qualität

Höchste Qualität

Bei der Entwicklung unseres Portfolios messen wir der Einhaltung höchster Qualitätsstandards größte Bedeutung bei.

Globale Präsenz

Globale Präsenz

Durch unsere globale Ausrichtung sind wir für die Anforderungen und Business Cases unserer Kunden bestens aufgestellt

Marktanforderungen im Fokus

Marktanforderungen im Fokus

Mit unserem smarten und durchdachten Portfolio bieten wir nachhaltige Vorteile für die Industrie 4.0

Nachweisliche Erfolgsbilanz

Nachweisliche Erfolgsbilanz

Durch unsere jahrelange Erfahrung im OEM-Bereich sind wir für unsere Kunden ein kompetenter und zuverlässiger Partner.

Forschung & Entwicklung

Forschung & Entwicklung

Als zukunftsorientiertes Unternehmen befassen wir uns mit Themen wie der Flexibilität in der Fertigung oder E-Mobilität

Der Mobilfunkstandard 5G legt erstmalig einen starken Fokus auf Maschinenkommunikation und IoT und unterscheidet sich dadurch maßgeblich von seinen Vorgängern. Es sind zahlreiche Einsatzmöglichkeiten und Anwendungen in der industriellen Fertigung und Produktion denkbar, insbesondere im Automobilbau, in dem größtmögliche Flexibilität und Echtzeitverhalten einen hohen Stellenwert haben.

Elmar Zimmerling, Global Segment Manager Automotive & Robotics

Wir begegnen Herausforderungen des Markts mit Innovation und Leidenschaft

Flexibilisierung der Fertigung

Flexibilisierung der Fertigung

Flexibilisierung der Fertigung

In Zukunft werden die Steckverbinder selbst intelligent sein ‒ es werden neue Verbindungstechnologien und Integrationstechniken erforscht, um intelligente Steckverbinder für Sensoren und Aktoren umzusetzen. Damit wird ein weiterer Grundstein zur Verwirklichung der Industrie 4.0 und zur Schaffung cyber-physischer Systeme gelegt.

Digitalisierung in der Automatisierung

Digitalisierung in der Automatisierung

Digitalisierung in der Automatisierung

Als Grundstein zukünftiger Entwicklungen in der Automatisierung spielt die Digitalisierung weiterhin eine führende Rolle. Als Mitglied der „5G Alliance for Connected Industries and Automation“ (5G-ACIA) leisten wir einen entscheidenden Beitrag zur Ermittlung und Entwicklung zukünftiger industrieller Anforderungen und Standards, Anwendungsfälle und zugehöriger Hardwarekomponenten. Neue digitale Geschäftsmodelle, die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine sowie KI-Technologien werden die treibenden Kräfte hinter diesen Entwicklungen sein.

Nachhaltigkeit & E-Mobilität

Nachhaltigkeit & E-Mobilität

Nachhaltigkeit & E-Mobilität

Elektrofahrzeuge müssen ganzheitlich auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sein, angefangen bei der Produktion über den Gesamtenergiebedarf in einer komplexen Liefer- und Logistikkette bis hin zur Endmontage aller Bauteile im Werk. Wesentliche Herausforderungen dabei sind das Energiemanagement, die Batterietechnik und die Ladesysteme. Die Batterie selbst macht einen erheblichen Anteil der für die Produktion benötigten Energie aus und hat tiefgreifende Auswirkungen auf den Karosseriebau und den Multi-Material-Mix in der Produktion.

Autonome Fahrzeuge

Autonome Fahrzeuge

Autonome Fahrzeuge

Autonome Fahrzeuge werden in Zukunft unsere fahrenden Büros und Wohnzimmer sein. Anwendern wird es nicht mehr in erster Linie um das Fahrgefühl gehen, sondern um das Raumgefühl und die Raumnutzung. Insbesondere im Innenraum werden diese Fahrzeuge völlig anders aussehen als heute. Das erfordert neue Produkte, Anwendungen und Maschinen seitens der Zulieferer.

Machen Sie Ihre Fertigung fit für das Industrial Internet of Things

Die Digitalisierung im industriellen Umfeld erfolgt häufig im Zusammenhang mit der Industrie 4.0.

Die Erfassung, Zusammenführung und Analyse wertvoller Daten aus unterschiedlichen Datenquellen ist eine komplexe Aufgabe ‒ sofern dafür nicht die neuesten Maschinen und Systeme („Greenfield‟) auf Basis des Kommunikationsstandards OPC-UA der Industrie 4.0 zur Verfügung stehen. Die Realität sieht jedoch ganz anders aus. In heterogenen Maschinenparks („Brownfield‟) mit Anlagen aus unterschiedlichen Baujahren und verschiedenen Kommunikationsprotokollen muss die Fähigkeit zur Nutzung des Industrial IoT hier und da nachgerüstet werden. An genau diesem Punkt setzt Weidmüller an und bietet maßgeschneiderten Support für das Industrial IoT.

  • Maschinenanbindung an eine Cloud
  • Energiemonitoring [als digitaler Service]
  • Vorausschauende Instandhaltung
  • Qualitätsüberwachung
  • Optimierung von Maschinen im Feld
  • Fernzugriff

Produkte und Lösungen für Automatisierung & Robotik

Energiemanagement

Energiemanagement

Energiemanagement

Das Nachhaltigkeitsbewusstsein hat als Voraussetzung für eine zukunftsfähige Produktion in Automobilwerken erheblich zugenommen. Energiemanagementlösungen von Weidmüller ermöglichen Fabriken die schrittweise Einführung von Verbesserungen, um den Energieverbrauch und damit die Energiekosten zu senken.

Verbindungslösungen

Verbindungslösungen

Verbindungslösungen

Zuverlässige Verbindungen, die selbst unter den extremen Bedingungen in der robotergestützten Fertigung reibungslos funktionieren, sind im Automobilbau die gängige Praxis. Wir sind Experten für zuverlässige und bewährte Lösungen zur elektrischen Verbindung und Verdrahtung verschiedener Roboter und ihrer Werkzeuge.

Powermanagement

Powermanagement

Powermanagement

Stromversorgungen wird im Vergleich zu anderen Anlagenfunktionen üblicherweise weniger Aufmerksamkeit geschenkt. Fällt die 24-VDC-Versorgung jedoch aus, werden wichtige Anlagenteile oder sogar die gesamte Produktion abgeschaltet. Das einzigartige Konzept des 24-VDC-Smart-Grids von Weidmüller basiert auf smarten Stromversorgungen in Verbindung mit einer intelligenten elektronischen Lastüberwachung.

Industrial Analytics

Industrial Analytics

Industrial Analytics

Maschinen- und Produktionsdaten zu kennen und zu verstehen, ist heutzutage ein entscheidender Erfolgsfaktor in jeder Industrie. Industrial Analytics unterstützen Ihre Maschinenführer und Servicetechniker durch proaktive Benachrichtigungen auf Basis einer Echtzeitanalyse Ihrer Maschinendaten.

Hocheffiziente Energieverteilung

Hocheffiziente Energieverteilung

Die Steigerung der Energieeffizienz, der Umgang mit schwankenden Energieangeboten sowie mit einer geringeren Energiebereitstellungsqualität sind Aufgaben, denen sich die Industrieproduktion in naher Zukunft verstärkt stellen muss. Im industriellen Umfeld ist heute die dreiphasige 400-VAC-Stromversorgung Standard. Hier ist stets eine Umwandlung der elektrischen Energie von Wechselspannung in Gleichspannung notwendig. Die heutigen energieeffizienten, drehzahlveränderlichen Elektroantriebe sowie Frequenz- und Servoumrichter ‒ Roboter, CNC-Kinematik, Förderbänder, Rundschalttische usw. ‒ verfügen bereits über einen eingebauten Gleichspannungs-Zwischenkreis. Als Mitglied eines Zusammenschlusses bekannter Unternehmen beteiligen wir uns an der Entwicklung realer industrieller Anwendungsfälle für gleichstrombasierte Szenarien.

Kontaktlose Energieübertragung bis 240 W

Kontaktlose Energieübertragung bis 240 W

Abgebrannte, verbogene oder verschmutzte Kontakte sind häufig der Grund für zeit- und kostenintensive Produktionsausfälle. Häufig davon betroffen ist die Technik in der Automobilfertigung, z. B. im Fall von häufigen Werkzeugwechseln bei Industrierobotern. Weidmüller FreeCon Contactless ist ein innovatives Puzzleteil der Industrie 4.0 ‒ flexibel und wartungsfrei.

Aktuelle Neuigkeiten aus der Automobil- & Robotikindustrie

Downloads